Vorschau Herren I

TTC Weinheim: Herren I und Damen II spielen parallel

Die neue Runde mit vielen Fragezeichen

Auch die Herren spielen noch in der Bundesliga! Viel Aufmerksamkeit hat sich auf die Damen I des TTC 46 Weinheim gerichtet, die den Aufstieg in die erste Liga wagen. Damit dürfen die nun nicht mehr bei den attraktiven Parallelspieltagen mit den Herren auftreten.
Deshalb hat der TTC 46 die Termine der Heimspiele der Herren in der 3. Bundesliga-Süd und die der Damen II in der Regionalliga Südwest zeitgleich eingerichtet, um so wieder den Zuschauern an vier Platten hochklassiges Tischtennis bieten zu können.

Für Herren-Trainer Rainer Schmidt wirft die neue Runde sicherlich wieder Fragen auf, wie sie ihren Lauf im Zeichen von Corona nehmen wird. „Unsere Mannschaft baut auf die bewährten Kräfte Tom Eise und Björn Baum. Oliver Both konnte sich in der letzten Runde nicht so in Szene setzen wie erhofft, da nur wenige Spiele ausgetragen werden konnten. Ich hoffe aber, er konnte trotz der Umstände gut trainieren und sich steigern.“
Neu ins Team kommt der 16-jährige Inder Payas Jain. „Mit ihm haben wir sicherlich wieder eine spielstarke Nummer 1 an Bord, wichtig wird hier aber sein, dass er sehr viele Spiele für uns auch tatsächlich machen kann. Fällt er aus, wird es gegen jede Mannschaft schwer zu bestehen.“
Mit Alexander Gerhold haben wir einen „alten“ Bekannten für unsere Mannschaft verpflichten können. Er spielte im Jugendbereich beim TTV Weinheim-West, danach in Neckarsulm und Borsum. Nun studiert er in Mannheim und ist somit regelmäßig auch im Training vor Ort.
„Damit haben wir endlich auch einen erwünschten fünften Spieler in der Mannschaft, auf den man bauen kann, sollte ein Ausfall drohen. Es war schon immer mein Wunsch, mit fünf Spielern an den Start zu gehen, da es einfach mehr Optionen bietet.“ Zu oft musste mit Ersatz aus der Badenliga-Mannschaft aufgefüttert werden.

Schmidt erwartet keine einfache Runde, da er sein Team definitiv nicht mehr zum vorderen Drittel der Liga zählt, auch wenn sich die anderen Mannshaften meist ebenfalls nicht erheblich verstärkt haben. Er hofft, dass trotz der zusätzlichen Spieltage der Damen I die Unterstützung der Zuschauer für die Herren ähnlich groß bleibt, gibt es doch mit den Damen II zusammen ebenfalls attraktive Auftritte.

  1. und 3. Damen des TTC 1946 Weinheim gehen positiv gestimmt in die Saison

Nach dem Abbruch der vergangenen Runde startet die zweite Damenmannschaft des TTC erneut in der Regionalliga Südwest. Durch den Zugang von Melissa Friedrich aus Neckarbischofsheim konnte das Team eine wichtige Stütze gewinnen. Neben Melissa spielen weiterhin Nikoleta Puchovanova aus der Slowakei sowie Hanna Patseyeva und Ulyana Aklhouskaya aus Belarus. Wie es mit deren Reisemöglichkeit bestellt ist, wird man abwarten müssen. Im hinteren Parkkreuz wechseln sich Jasmin Wolf, Julia Hölzel, Celin Ermler, Wiebke Haas und Sara Hartmann ab. Für die Rückrunde ist Lisa Gu, die zuletzt in Mühlheim-Urmitz in der Regionalliga spielte, bereits zu uns gewechselt.

Ob es einen wirklichen Favoriten in der Regionalliga gibt, ist schwer zu sagen. Viele der Mannschaften zeigen eine ähnlich starke Aufstellung, so dass es sicherlich zu vielen spannenden Spielen kommen wird. In Bestbesetzung hätte die zweite Damenmannschaft des TTC wahrscheinlich gute Aufstiegschancen in die 3. Bundesliga, doch es wird sich zeigen, was die Runde bringen wird.

Die dritte Damenmannschaft spielte letzte Runde in der Badenliga, aus der die neue Klasse der Verbandsoberliga gebildet wurde. Diese Klasse ist unterhalb der Oberliga angesiedelt. In ihr spielen die nördlichen Vereine aus Baden-Württemberg. An den Start gehen Julia Weimer, Anke Haas, Conny Klump, Celin Ermler, Wiebke Haas, Sara Hartmann und Kristina Weber.

Das Team hat sich den Aufstieg in die Oberliga als Ziel auf die Fahnen geschrieben. Doch die Konkurrenz ist nicht zu unterschätzen. Mal sehen, wer am Ende die Nase vorne haben wird.

Wie gesagt spielen die Herren und die Damen II ihre Heimspiele zusammen in der Heisenberg-Halle, die Herren 10 Mal, bei den Damen einmal weniger.
Der erste Spieltag am 10. Oktober sieht die DJK Spvgg Effeltrich und die DJK Offenburg II als Gegner.
Der TTC 46 bietet Saisonkarten an für alle Spiele der Damen I und die Parallelspiele Herren I/Damen II zum Preis von 50 Euro.

Weitere Information unter www.ttc1946weinheim.de