9.April 2018
 
 





Spannende Endphase für die Herrenteams des TTC 46 Weinheim

Dreimal Relegation vor Augen

Während sich die meisten Teams schon entspannt zurücklehnen können, weil ihre Saison bereits abgehakt ist oder sie im gesicherten Mittelfeld „herumdümpeln“, geht es für 3 Teams noch um einiges.

Die Herren II sind in der Verbandsliga überraschend auf den zweiten Tabellenplatz vorgerutscht, als sie selbst dem Tabellenführer TSV Karlsdorf ein Unentschieden abgerungen haben und der bisherige Zweite, der SV Adelsheim, zu seinem Spiel in Dietlingen nicht antrat und dadurch bei Punktgleichheit hinter den TTC 46 zurückfiel.
Das entscheidende Spiel tragen die beiden Mannschaften nun am kommenden Samstag in Adelsheim aus, um den Teilnehmer an der Relegation zur Badenliga zu ermitteln.

Dass das Team augenblicklich in bester Verfassung ist, haben sie in der Partie gegen den Tabellenersten Karlsdorf bewiesen. Aus den vier Doppeln sprang allerdings nur ein Zähler heraus, als Imrich Drabik/Lars Frey zu Beginn in 3 Sätzen gewannen, das Schlussdoppel aber abgeben mussten.
Besser dann eben die Bilanz der Einzel. Sowohl zunächst Lars Frey als auch später Imrich Drabik mussten gegen den Karlsdorfer Spitzenspieler Syapril Setjawan jeweils nach 5 Sätzen knapp abgeben, glichen ihre Bilanz aber durch Erfolge gegen Klevenz aus.

Mit zwei Erfolgen glänzte an diesem Tag Luca Hoffmann, während sich Tobias Hassel zweimal geschlagen geben musste. Mit drei Zählern aus dem hinteren Paarkreuz durch 2 tolle Siege von Abwehrspezialist Konrad Ell und einen von Daniel Berbner ging man mit 8:7 vor dem Abschluss-Doppel in Führung, in dem die Karlsdorfer aber noch zum Ausgleich kamen, schließlich ein bitterer Punktverlust, da viele Spiele im Entscheidungssatz verloren wurden.


Im Einzel je zweimal erfolgreich: Luca Hoffmann und Konrad Ell

Ebenfalls die Relegation ist das Ziel der vierten Mannschaft in der Bezirksklasse, hier allerdings um den Abstieg zu vermeiden. Vor dem letzten Spieltag hat das Team diesen Rang inne, muss allerdings noch auf die einen Zähler schlechter platzierten Ladenburger achten, die mit einem Sieg gegen den sorgenfreien Vierten SG DJK St.Pius/MTG Mannheim II noch vorbeiziehen könnten, wenn man selbst bei der inzwischen ungefährdeten TTG Birkenau nicht wenigstens einen Punkt holt.
Durch einen 9:3-Erfolg im Stadtduell gegen den TTV West war man überhaupt erst in diese erfolgversprechende Position gekommen. Allerdings profitierten die Kernstädter von der nicht kompletten Aufstellung der Gäste, noch dazu mit Ersatz. Der Sieg von Hans-Jörg Klump/Thorsten Bernauer gegen Haag/Dust und der kampflose Zähler im dritten Doppel sorgten für eine 2:1-Führung, nachdem Steffen Kreis/Martin Sauer gegen Ligeika/Reisig unterlegen waren.
In den Einzeln sorgten Siege von Hans-Jörg Klump (2), Thorsten Bernauer, Steffen Kreis (2), Christian Zöllner und der fehlende Gegner von Martin Sauer für die nötigen Punkte.

Der zweite Tabellenplatz in der Kreisklasse A und damit die Aufstiegsrelegation steht für die fünfte Mannschaft schon fest, so dass nach dem letzten Spiel der Runde am Montag der Woche gegen die TTG Birkenau II noch wichtige Spiele auf dem Programm stehen werden.

Jeweils 1:9 gingen die Begegnungen der Herren III und der Herren VII verloren, beide Teams jedoch ohne Abstiegssorgen.
Die Herren III zogen in der Bezirksliga beim Tabellenzweiten TTG Walldorf deutlich den Kürzeren, als lediglich das dritte Doppel Stefan Chladek/Jürgen Hilkert gewinnen konnte.
Die Herren VII bleiben in der Kreisklasse C weiter sieglos auch nach der Partie bei SG Laudenbach/Sulzbach IV, bei der nur Reinhold Fischer gegen den Ex-TTCler Peter Anders punkten konnte.

Die Schüler II erlitten in der Kreisliga einen knappe 6:8-Niederlage gegen die zweite des TTV-West.
Die Doppel gingen an die Weststädter, in den Einzeln sorgten Fabian Swart mit 3 Siegen, Enrico Lutz (2) und Yeish Banik für die Zähler des TTC 46.
Ungefährdet dagegn der 8:1-Sieg der Schüler III gegen die TTF Hemsbach, zu dem beide Doppel und Henri-Luis Rau (2), Jule Hildenbeutel, Jonathan Billig (2) und Benjamin Claus Siege beisteuerten.