3.April 2017
 
 

 

 

Damen III und Herren IV mit dem Titel, Herren V in der Relegation

Meisterschaften und Abstiege

Während die Damen III und die Herren IV die Meisterschaft feiern können und sich die Herren II aus der Badenliga zu verabschieden haben, kämpfen noch die Herren III und V um den letzten Strohhalm.

Die dritte Damenmannschaft hat sich die Meisterschaft in der Bezirksklasse überlegen gesichert und ihrem Siegeszug ein 8:2 bei TSV Amicitia Viernheim hinzugefügt. Diesmal waren Kerstin Schikorra (3), Julia Säger (2) und Alexandra Böhm (2) neben dem Doppel erfolgreich.

Die vierte Herrenmannschaft konnte sich auch gegen den direkten Verfolger SKV Sandhofen durchsetzen und den Titel in der Bezirksklasse festmachen. Mit einem 9:2 fiel der Sieg erstaunlich hoch aus, zu dem Andreas Bürner, Jascha Hönig, Hans-Jörg Klump, Stefan Chladek, Frank Klapper und Jürgen Hilkert beitrugen.
Ohne Punktgewinn blieb auch weiterhin die Zweite in der Badenliga beim 2:9 beim TTV Auggen. Nur das Doppel Daniel Dörsam/Timo Müller und Daniel Dörsam im Einzel konnten Siege für sich buchen.


Die Aufstiegsambitionen der Damen II in der Badenliga erhielten schon den Todesstoß, als die Konkurrenten um den Relegationsplatz, die FTV Freiburg nicht die erhoffte Niederlage in St.Georgen erlitten sondern mit zwei Zählern am TTC 46 vorbeizogen. Da half auch der 8:4-Erfolg gegen VSV Büchig nicht weiter, bei dem die beiden Doppel Felicia Behringer/Wiebke Haas und Conny Klump/Anke Haas sowie Conny Klump (2), Anke Haas (1), Felicia Behringer (2) und Wiebke Haas (1) punkteten. Zum Spiel beim verlustpunktfreien Überflieger TTF Stühlingen konnte man wegen Verletzungen nicht antreten.

Die Herren III stehen nach dem erwarteten 2:9 bei TTV West auf dem vorletzten Tabellenplatz, punktgleich mit der TTG Walldorf auf dem Relegationsrang. Zünglein an der Waage wird der TTV Mühlhausen II spielen, der selbst noch gefährdet gegen Walldorf und den TTC anzutreten hat – schlechte Karten also für das Weinheimer Sextett.
Beim TTV West konnten nur Tobias Hassel/Daniel Berbner sowie Thorben Hoffmann punkten.

In die Abstiegsrelegation geht die fünfte Mannschaft des TTC 46 in der Bezirksklasse.
Den erhofften Befreiungsschlag konnte das Team nicht landen, als sie bei der ebenfalls bedrohten TTG Birkenau den Gastgebern beim 3:9 beide Punkte überlassen mussten. Für den TTC konnten sich nur das Doppel Boris Klump/Martin Sauer gegen Thomas Arnold/Christian Orlik sowie Bernd Schafhaupt gegen Christoph Plewik und Christian Zöllner gegen Willi Ströbel erfolgreich in Szene setzen.

Jenseits von Gut und Böse stehen die Herren VI und VII.
Die Sechste beschloss die Saison in der Kreisklass A auf Platz 6 mit einem 5:9 gegen TTC Heddesheim II, zu dem die Doppel Schimkat/Sauer und Bürner/Stücker sowie in den Einzeln Armin Schimkat, Dieter Bürner und Markus Stücker etwas Positives beitragen konnten.
Die Siebte endete auf Rang 3 der Kreisklasse C nach dem 5:5 beim TV Viernheim bei Erfolgen von Kreis/Gleisner und Karl Kreis (2), Reinhold Fischer und Dietmar Sattler.

Die Jugend III holte am vorletzten Spieltag der Kreisklasse ein 8:1 bei Post SG Mannheim in der Besetzung Alexandra Böhm, Noah Heintz, Oliver Schimkat und Sebastian Espei.