9.April 2017
 
 

 

 

Saisonabschluss für die Teams des TTC 46 Weinheim

Herren III retten sich auf den Relegationsplatz

Nur die Drittliga-Damen müssen noch nachsitzen, die anderen Teams haben ihre Saison beendet.

Für die Herren III konnte der direkte Abstieg aus der Verbandsklasse noch abgewendet werden.
Es hatte sich ein Dreikampf um den Relegationsplatz herausgearbeitet zwischen dem TTV Mühlhausen II, der TTG Walldorf und dem TTC 46.
Mühlhausen hatte in der Woche die Walldorfer mit 9:1 aus der Halle gefegt und sich selbst damit aller Sorgen entledigt, die Walldorfer damit aber hinter den TTC geschoben.
Am Samstag empfingen die Bergsträßer dann die Mühlhausener in eigener Halle und hatten somit die große Chance, sich in die Relegation zu retten, sollte ein Punktgewinn gelingen.
Und mit einem 9:5 machte das Sextett dann auch alles klar.
Tobias Hassel/Daniel Berbner und Thorben Hoffmann/Andreas Rosin sorgten mit ihren in 5-Satz-Krimis erarbeiteten Doppelerfolgen für eine 2:0-Führung, das dritte Doppel ging verloren.
Tobias Hassel und Daniel Berbner bauten mit ihren Einzelsiegen die Führung zunächst aus, die durch Niederlagen von Thorben Hoffmann und Konrad Ell wieder zusammenschmolz. Lukas Würzburgers Sieg und Andreas Rosins Niederlage bedeuteten eine 5:4-Führung nach dem ersten Durchlauf.
Hassel, Berbner, Konrad Ell und Würzburger waren im zweiten Einzel erfolgreich und sicherten den so wichtigen Sieg.
Nun müssen sie sich gegen die Zweiten der Bezirksligen Nord und Ost, SG DJK ST.Pius/MTG Mannheim und TTC Schefflenz-Auerbach behaupten.

Ebenfalls in die Relegation muss die Fünfte aus der Bezirksklasse, die im für sie bedeutungslosen Spiel beim LSV Ladenburg mit 4:9 unterlag. Für die Zähler der Weinheimer sorgten Steffen Kreis/Christian Zöllner im Doppel sowie Boris Klump und zweimal Steffen Kreis.
Nun stehen die Zweiten der Kreisligen, der TV Gorxheim und DJK Wallstadt auf dem Programm, um die Klasse zu halten.

Meister der Bezirksklasse war ja schon die Vierte des TTC 46 geworden, die auch gegen die SG DJK ST.Pius/MTG Mannheim III nichts anbrennen ließ und die Gäste mit einem 9:0 nach Hause schickte.
Andreas Bürner, Jascha Hönig, Hans-Jörg Klump, Stefan Chladek, Jürgen Hilkert und diesmal Armin Schimkat zeigten sich hochüberlegen.

In der Badenliga der Damen war der Zug für einen möglichen Aufstieg schon abgefahren. So blieb Rang 3 für das zweite Team des TTC 46, das mit einem klaren 8:1 bei DJK Rüppur noch einmal Klasse bewies. Conny Klump, Anke Haas, Felicia Behringer und Wiebke Haas in Abwesenheit der verletzten Christina Olbert ließen keinen Zweifel am Sieger aufkommen.

Die dritte Mannschaft der Damen kam zu einem kampflosen 10:0, da die Gegner vom SV Altneudorf als Tabellenletzter beim Meister nicht antraten.

Auch im letzten Saisonspiel gelang der zweiten Herrenmannschaft kein Punktgewinn in der Badenliga. Beim TV Mosbach musste man sich mit 4:9 beugen, bei dem Daniel Dörsam/Timo Müller im Doppel und Timo Müller, Lars Frey und Luca Hoffmann die Weinheimer Punkte erkämpften.

Bedeutungslos für den feststehenden Tabellenplatz 6 auch die Niederlage der Sechsten in der Kreisklasse A bei DJK Schönau. Beim 6:9 schrammte man knapp an einem Punktgewinn vorbei, als die Siege von Bürner/Stücker sowie Christian Dubil, Armin Schimkat, Markus Stücker (2) und Alexander Diefenbach nicht zum Schlussdoppel reichten.

In der Jugend-Verbandsliga gehen die beiden punktgleichen Teams aus Weinheim im Gleichschritt. Der TTV West sicherte sich die Meisterschaft ebenso mit einem 8:1 wie der TTC 46 bei TTG Kleinsteinbach/Singen. Das TTC-Team konnte also den Vorjahrestitel nicht wiederholen, da die Spitzenspieler immer wieder stattdessen bei den Herrenteams im Einsatz waren. Diesmal waren Lars Frey, Daniel Berbner, Konrad Ell und Felicia Behringer beteiligt. Mehrfach in der Saison waren noch Luca Hoffmann und Sadegh Khalili dabei. Trösten kann sich das Team damit, beide Male den jetzigen Meister geschlagen zu haben.
In der ersten Runde des Jugendpokals gewannen Daniel Berbner, Konrad Ell und Sadegh Khalili locker 4:0 gegen DJK Dossenheim.

In der Bezirksklasse erlitt die zweite Jugendmannschaft eine 4:8-Niederlage bei SG TTC Oberacker/TTF Ruit und belegt in der Endabrechnung den Mittelfeldplatz 6. Für den TTC 46 waren dabei Sadegh Khalili und Lars Sammet jeweils zweimal erfolgreich.

Einen Platz besser ist die Dritte in der Kreisklasse zum Rundenende, auch nach dem 8:5 gegen TV Großsachsen. Böhm/Heintz und Schimkat/Espei gewannen beide Doppel, dem Alexandra Böhm, Noah Heintz, Oliver Schimkat (2) und Sebastian Espei (2) noch Einzelsiege folgen ließen.

Die Schüler II mussten in der Kreisklasse B gegen den Tabellenzweiten DJK Wallstadt ein 2:8 hinnehmen und endeten auf Rang 3.
Gegen Wallstadt gewann Pablo Sommer seine beiden Einzel und blieb damit in der gesamten Runde bei 30:0 ungeschlagen.