18.Dezember 2016
 
 

 

 



21. Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften der Jugend U15/U18 17./18.12.2016 in Mosbach

BaWü-Medaillen für TTC-46-Nachwuchs

Gleich sechs Nachwuchstalente schickte der TTC 46 Weinheim kurz vor Weihnachten zum sportlichen Jahresabschluss nach Mosbach: Bei den baden-württembergischen Einzelmeisterschaften der U15 und U18 gingen nach Absage von Drittligaspieler Tom Eise die Badenliga-Akteure Timo Müller (17), Luca Hoffmann (16), Lars Frey (17), Felicia Behringer (13) und Wiebke Haas (16) sowie Verbandsklassespieler Daniel Berbner (16) auf die Medaillenjagd in Einzel, Doppel und Mixed. Ganze viermal sollte es an diesem Wochenende Edelmetall für die Weinheimer geben.


Timo Müller, Luca Hoffmann, Daniel Berbner, Wiebke Haas, Lars Frey und Felicia Behringer

Im Einzel war nach wechselhaftem Verlauf nur Timo und Felicia der Einzug in ihre jeweilige K.o.-Runde vergönnt, wo beide sich gegen die späteren Vizemeister toll schlugen, sich am Ende jedoch geschlagen geben mussten.

Abwehrspielerin Felicia konnte sich im Achtelfinale nach 1:3-Rückstand gegen Friedrich (Neckarbischofsheim) noch in den siebten, den Entscheidungssatz kämpfen, und hatte hier mit 7:11 nur knapp das Nachsehen;
Timo gelang mit einem 4:1 über Wenger (Altshausen) gar der Sprung ins Viertelfinale, wo er Nationalspieler Hennig (Freiburg) die Sätze eins und vier entführen konnte, ehe dieser den längeren Atem bewies und sich mit 4:2 durchsetzte.

Aufs Treppchen schafften es die Bergsträßer jedoch in den Doppel- und Mixedkonkurrenzen.
Im Jungen-U18-Doppel setzten sich Luca/Lars zunächst ungefährdet gegen Barth/Schappacher (Sindelfingen/Leonberg-Eltingen) und daraufhin mit 3:2 sogar gegen die favorisierten Pelz/Hingar (Bietigheim-Bissingen) durch, ehe sie im Halbfinale Hingar/Stolz (Sindelfingen) nach vier Sätzen gratulieren mussten.

Ebenfalls Bronze holten sich Felicia im Jugend-U15-Mixed mit ihrem Partner Loges (Mosbach-Waldstadt) sowie erneut Lars, der es auch im Jugend-U18-Mixed ins Halbfinale schaffte, hier gemeinsam mit Partnerin Matthias (Büchig). Das Abwehr-Duo um Felicia hatte bis zum Halbfinale nur einen Satz abgeben müssen, ehe es hier hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 10:12 an Löffler/Stortz (Hohberg/Offenburg) scheiterte. Lars hatte hingegen schon zwei Fünfsatz-Krimis hinter sich, ehe er Vereinskamerad Timo und dessen Partnerin Ziegler (Süßen) klar unterlag; Timo krönte daraufhin das Wochenende für den TTC 46 mit einer Silbermedaille.

Sebastian Kuhn