7. Februar 2016
 
 

TTC 46 Weinheim nimmt Revanche für Vorrundenniederlage / Damen I wieder in der Spur

Es geht auch ohne Eric

Ein hartes Stück Arbeit liegt hinter den 4 Akteuren und dem Trainer, und auch die Zuschauer gingen mal wieder durch alle Höhen und Tiefen. Zum Schluss hatte sich das Quartett aber mit 6:3 gegen den TTC Wohlbach durchgesetzt und die klare 2:6 Schlappe der Hinrunde wettgemacht.

Ohne ihren Spitzenspieler Eric Jouti, der an diesem Wochenende bei den latein-amerikanischen Meisterschaften in Puerto-Rico immerhin bis ins Halbfinale kam, aber wieder mit Mannschaftskapitän Björn Baum nach seiner langwierigen Schulterverletzung gelang ein wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg, und mit nun ausgeglichenem Punktekonto kann sich der Blick nach oben richten.

In den Eingangsdoppeln teilte man sich wieder die Punkte. Bence Majoros und Tobias Rasmussen bekamen es mit Wohlbachs Spitzendoppel Grozdanov/Förster zu tun, hielten diese aber mit 3:1 auf Distanz. Björn Baum und Tom Mayer zogen gegen Christ/Forkel hingegen den Kürzeren.
Vorentscheidend für den weiteren Verlauf der Partie waren die Spitzeneinzel. Bence Majoros lieferte sich ein enges Match mit Förster, konnte aber den Entscheidungssatz knapp für sich verbuchen. Und Tobias Rasmussen lag schon gegen Grozdan Grozdanov mit 1:2 und 4:7 zurück, kämpfte sich aber mit enormer Kraftleistung zurück und beendete den 5.Satz ebenfalls mit 11:9 als Gewinner.
In seinem ersten Match kam Björn Baum noch nicht ins Spiel und unterlag Patrick Forkel glatt, und Tom Mayer fehlte etwas das Glück gegen Yevgenij Christ und musste mit 10:12 in der Entscheidung den 3:3 Ausgleich zulassen.
Bence Majoros ließ Grozdanov spielerisch keine Chance beim 3:0, während sich Tobias Rasmussen abermals über die volle Distanz, aber immerhin erfolgreich, quälen musste, als er Förster knapp bezwang.
Mit enormem Kampfgeist präsentierte sich dann Björn Baum in seiner zweiten Partie, als er gegen Christ in 3 engen Sätzen zum Matchwinner avancierte.
Am kommenden Wochenende soll gegen Post SV Mühlhausen II dann in Bestbesetzung der Aufwärtstrend bestätigt werden.

 

Nach der unerwarteten Niederlage in Betzingen kehrten die Damen I in der Regionalliga wieder in ihre gewohnte Spur zurück. Mit 8:0 war man beim TSV Herrlingen ungefährdet. Und Aneta Olendzka, Julia Weimer, Saskia Becker und Annika Fischer überließen den Gastgeberinnen gerade einmal 3 Sätze.

Vier Sätze waren es beim 8:0-Kantersieg der Jugend I in der Verbandsliga bei SG-TS Durlach/TV Busenbach, als sich Luca Hoffmann, Lars Frey, Konrad Ell und Daniel Berbner keine Blöße gaben.

Die Herren VI maßen sich in der Kreisklasse A mit dem TV Großsachsen II und konnten ein 9:4 verbuchen. Für die Zähler des TTC 46 sorgten die Doppel Säger/O.Sauer und Vallendar/Bürner sowie mit Einzelsiegen Christian Säger (2), Otto Sauer, Daniel Vallendar (2), Sebastian Kuhn und Dieter Bürner.

Mit ihrer ersten Niederlage büßte die Achte ihre Tabellenführung in der Kreisklasse C ein.
Bei DJK St.Pius V konnte sich beim 3:7 vor allem Fabian Zeilfelder positiv in Szene setzen, als er seine Einzel und das Doppel mit Helmuth Hock siegreich gestalten konnte.

Die Jugend II hatte die Zweite des TTV-West zu Gast, und musste die Weststädter beim 2:8 mit den Punkten ziehen lassen. Auch hier trumpfte Fabian Zeilfelder auf und holte sich ein Einzel und das Doppel mit Aleksander Kolomiec.