15. Februar 2016
 
 

Durchwachsene Bilanz der Teams des TTC 46 Weinheim

Deutlicher Erfolg in der Verbandsliga für den TTC 46

Mit einem deutlichen 9:4 konnten die Herren III in der Verbandsklasse den Ortsrivalen TTV West auf Distanz halten und sich weiter im Vorderfeld platzieren. Für die Weststädter sorgte allein Goran Tadic mit seinem Erfolg im Doppel zusammen mit Andreas Glebov gegen Thorben Hoffmann/Bürner und dann in seinen Einzeln gegen Lars Frey und Luca Hoffmann für 3 Zähler der Gastgeber, den vierten steuerte Gerhard Reichelt in einem 5-Satz-Krimi gegen Jascha Hönig bei. Ansonsten waren die TTC-ler aber überlegen und sicherten sich durch die Doppel Luca Hoffmann/Frey und Hönig/H.Klump sowie Einzelerfolge von Luca Hoffmann, Lars Frey, Thorben Hoffmann(2), Jascha Hönig und Hans-Jörg Klump den Gesamterfolg.


Sieg und Niederlage gab es für die beiden TTC-Teams in der Bezirksklasse.
Die Herren V des TTC bekamen beim Tabellenführer aus der Weststadt, deren Zweiter, gerade einmal einen „Stich“ beim 1:9, als Boris Klump/Schafhaupt ein Doppel gewinnen konnten.
Besser erging es der Vierten gegen DJK St.Pius II, gegen die sie sich ein 9:3 erarbeiten konnten. Aus den Doppeln resultierte schon ein Vorsprung nach den Siegen von Berbner/Hilkert und Ell/Würzburger, den das Team mit Daniel Berbner (2), Konrad Ell, Thorsten Bernauer, Lukas Würzburger, Jürgen Hilkert und Bernd Schafhaupt kontinuierlich ausbaute.

Die Sechste erarbeitete sich in der Kreisklasse A bei der TG Laudenbach II mit einem 9:1 mal wieder ein Erfolgserlebnis. Lediglich das Doppel 2 zu Beginn musste passen, ansonsten sorgten Christian Zöllner, Frank Sauer, Christian Säger, Otto Sauer, Sebastian Kuhn und Dieter Bürner für den klaren Erfolg.

Schwer tut sich derzeit die Siebte, die als Tabellenführer der Kreisklasse B beim 8:8 gegen TSV Amicitia Viernheim VII den ersten Punktverlust erlitt. Trotz einer zwischenzeitlichen 6:1-Führung musste man schließlich eine gefühlte Niederlage quittieren. Mit 3 gewonnenen Doppeln zu Beginn startete man hervorragend, das Schlussdoppel ging dagegen deutlich verloren. Dazwischen lagen noch Einzelerfolge von Dieter Bürner, Alexander Diefenbach(2), Markus Stücker und Martin Gatzemeier.

Das dritte Duell der Woche mit dem TTV-West brachte in der Kreisklasse C die Achte mit deren Fünfter zusammen, und das 3:7 zeigt, dass die gute Vorrunde nicht zu wiederholen ist.
Für den TTC punkteten Gatzemeier/Gleisner , Martin Gatzemeier und Rouven Seibert.

Die Damen II kamen in der Verbandsliga zu einem 8:0-Sieg, da der Gegner 1.TTC Ketsch II keine komplette Mannschaft stellen konnte.
Aus demselben Grund musste die zweite Schülermannschaft die Partie gegen TV Viernheim II abgeben.
Die Schüler I hatten beim TSV Neckarau beim 1:8 keine Siegchance. Den einzigen Zähler erkämpfte Lauritz Römer.
In der Jugendbezirksliga trennte sich die Zweite beim 1.TTC Ketsch III unentschieden 7:7.Für Weinheim waren Haas/Kolomiec sowie Wiebke Haas (3), Aleksander Kolomiec (2) und Sadegh Khalili für die Punkte verantwortlich, wobei 9 der 14 Begegnungen über die volle Distanz gingen.