12.Februar 2017
 
 

Teams des TTC 46 Weinheim bestätigen die Tendenzen

Damen II und Herren IV halten die Fahne hoch

Einzig die beiden Mannschaften im Erwachsenenbereich mit Ambitionen nach oben konnten die Richtung bekräftigen, ansonsten gab es eine Serie von Niederlagen.

In der Badenliga der Damen festigte die zweite Mannschaft ihre Position hinter den Überfliegern aus Stühlingen durch ein ungefährdetes 8:1 beim TTSV Mönchsweiler.
Zum Einsatz kamen diesmal mit Anke und Wiebke Haas sowie Felicia und Lucia Behringer nur zwei Familien, die es aber auch so zu einem deutlichen Sieg schafften.
Wiebke Haas und die elfjährige Lucia Behringer mussten sich nach zwei verlorenen Sätzen erst finden, um doch noch siegreich zu sein. Anke Haas und Felicia Behringer gelang dies bereits nach einem Durchgang. Die Einzel liefen dagegen glatter, auch die einzige Niederlage von Lucia.


Die Herren IV bestätigten ihre Spitzenposition in der Bezirksklasse durch ein 9:3 bei SG DJK St.Pius/MTG Mannheim II. Aus den Doppeln ging man schon mit einer 2:1-Führung hervor, als Bürner/Klapper und Hönig/Klump erfolgreich waren. Siege von Andreas Bürner, Jascha Hönig, Hans-Jörg Klump und Frank Klapper brachten schon ein 6:3 nach dem ersten Durchlauf, dem Bürner, Hönig und Klump die restlichen Zähler folgen ließen. Stefan Chladek und Jürgen Hilkert gingen im Doppel und den Einzeln leer aus.


Auch das 14. Spiel der Herren II in der Badenliga brachte noch keinen Punktgewinn, obwohl es beim SV Niklashausen beim 5:9 wieder einmal gar nicht so schlecht aussah. Zwei Punkte aus den Doppeln von Daniel Dörsam/Timo Müller und Luca Hoffmann/Lars Frey waren ein guter Start, aber die Siege von den jungen Timo Müller, Luca Hoffmann und Lars Frey in ihren ersten Einzeln waren eben nicht ausreichend für etwas Zählendes.

Die Herren III sind auch nicht gerade vom Glück verfolgt. Mit einem 7:9 gegen den Tabellendritten der Verbandsklasse 1.TTC Ketsch II rückt das rettende Ufer in immer weitere Ferne. Daniel Berbner und Thorben Hoffmann konnten zwar ihr erstes Doppel für sich entscheiden, mussten aber im Schlussdoppel die Punkte dahin schwinden lassen. In den Einzeln brachten Thorben Hoffmann, Konrad Ell und Bernd Schafhaupt je zwei Erfolge in die Wertung; Daniel Berbner, Andreas Rosin und Martin Sauer konnten nichts beisteuern, obwohl Andreas und Martin mit 2:1- bzw. 2:0-Führungen auf bestem Wege waren.

Die Herren VI unterlagen erwartungsgemäß bei SG DJK St.Pius/MTG Mannheim V mit 3:9, wobei die einzelnen Spiele gar nicht mal so glatt verliefen. Für den TTC 46 punkteten Armin Schimkat/Otto Sauer sowie Schimkat und Markus Stücker.

Eine derbe Klatsche erfuhr die Siebte in der Kreisklasse C beim Heimspiel gegen TSG Lützelsachsen III mit einem 1:9. Die Tabellenführung musste man damit an die Gäste abgeben, die mit Erwin Bauer, Hanns Werner, Günter Schröder und Ulrich Metzger alle Einzel an sich bringen konnten. Lediglich Helmut Holland/Karl Kreis konnten mühsam für den TTC ein Doppel gewinnen.

Auch wenig Positives ist vom Jugendbereich zu melden.
In der Jugend-Verbandsliga holte die erste Jugend ein 8:1 beim Schlusslicht TTF Hemsbach mit Luca Hoffmann, Daniel Berbner, Konrad Ell und Sadegh Khalili und bleibt damit in der Tabelle auf Rang 3.
In der Bezirksliga gab es eine knappe 6:8-Niederlage für die Zweite gegen TTC Ersingen, als die Erfolge von Khalili/Zeilfelder, Sadegh Khalili (2), Fabian Zeilfelder (2) und Lars Sammet eben nicht zum Punktgewinn reichten.
Auch die dritte Jugend in der Kreisklasse unterlag. Mit nur 3 Akteuren war beim TSV Neckarau ein Sieg nicht möglich. Heintz/Schimkat im Doppel sowie Noah Heintz, Oliver Schimkat und Finn Bachmann (2) hielten die Niederlage in Grenzen.
Die erste Schülermannschaft erkämpfte ein 7:7 beim TV Großsachsen durch Erfolge in den Einzeln von Lauritz Römer (3), Luuk Raden (3) und Babak Jabbarian.
Die Zweite hatte gegen Großsachsens Zweite beim 0:8 nichts zu bestellen.