7.Mai 2016
 
 

Baden-württembergische Mannschaftsmeisterschaften der Schüler/Jugend
7. Mai 2016 in Offenburg

TTC 46 Weinheim wird Landesmeister der Jungen U18

Gerade einmal eine Woche nach Ausspielung der badischen Mannschaftsmeisterschaften stand für die Mädchen und Jungen des TTC 46 Weinheim am vergangenen Samstag die Fahrt nach Offenburg an, um im Jeder-gegen-jeden mit den Vertretern aus Südbaden und Württemberg-Hohenzollern die baden-württembergischen Landesmeister zu ermitteln.

Für Wiebke Haas, Felicia Behringer und Alexandra Böhm, die nach Ausfall von Teamkollegin Melissa Schimkat zu dritt antraten, war die Mädchen-U18-Konkurrenz von Beginn an eine große Herausforderung, aber auch eine tolle, weil nicht alltägliche, Erfahrung. Unter den Augen von Trainerin und Coach Anke Haas schlugen sich die drei sogar besser als erwartet. Einzig gegen Turniersieger Bietigheim-Bissingen (Württemberg-Hohenzollern) waren sie beim 0:6 chancenlos, gegen die drittplatzierten TTF Stühlingen (Südbaden) erkämpften sie ein 3:6 und gegen Vizemeister TGV Abstatt (Württemberg-Hohenzollern) sogar ein 4:6. Wiebke konnte den Tag über drei Spiele für sich entscheiden, Felicia zwei, wobei sie sich zudem zweimal erst knapp im fünften Satz geschlagen geben musste, und auch Alexandra konnte einmal punkten.


v.l.n.r.: Tom Mayer, Thorben Hoffmann, Luca Hoffmann, Timo Müller, Lars Frey

Gleichzeitig starteten Tom Mayer, Timo Müller, Luca Hoffmann, Lars Frey und Thorben Hoffmann bei den Jungen U18 zwar als Favoriten, gingen ihre Partien gegen die TTSF Hohberg (Südbaden), die TSG Heilbronn und den SV Nabern (beide Württemberg-Hohenzollern) jedoch hochkonzentriert an.
Gleich zu Beginn trafen sie auf den späteren Vizemeister aus Hohberg, der dem Doppel Timo/Luca sowie Lars in seinem Einzel zwei Punkte entführte, bevor Tom/Lars im Doppel sowie Tom, Timo und Luca in ihren Einzeln das 6:2 perfekt machten; Timo und Luca mussten sich dabei jeweils bis in den Entscheidungssatz strecken.
Ebenfalls 6:2 lautete das Resultat gegen Toms alten und neuen Verein Heilbronn, gegen den im Einzel Thorben einsprang. Die Doppel wurden geteilt, bevor diesmal Timo und Luca in den Einzeln Punkte lassen mussten; Lars, Thorben, Timo und Luca machten den Sack anschließend zu.
Unter den Augen von Coach Christian Behringer und Teamkollege Andreas Rosin war ebenfalls das abschließende 6:0 gegen Nabern zwar auf dem Papier eine klare Sache, doch auch hier mussten Tom/Timo, Luca/Lars sowie Lars in seinem Einzel über die volle Distanz gehen, um so endlich den Titel des BaWü-Mannschaftsmeisters perfekt zu machen.

Am 18./19. Juni stehen im bayrischen Dillingen a.d.Donau die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften an, nun also auch mit Weinheimer Beteiligung und Hoffnung auf die Medaillenränge.

Sebastian Kuhn