21.Mai 2017
 
 

Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften, 21.05.2017 in Odenheim
Guter Start in die Tischtennis-Karriere für drei TTCler

Erfolgreich präsentierten sich am Sonntag in Odenheim drei Nachwuchstalente des TTC 46 Weinheim, als beim Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften die Besten der „Kleinsten“ gesucht wurden. Jule Hildenbeutel, Yeish Banik (beide U10) und Jonathan Billig (U12) hatten durch ihr erfolgreiches Abschneiden bei Orts- und Bezirksentscheid das Ticket für die Verbandsebene gelöst und legten nun einen erfolgreichen Start in ihre Tischtennis-Karrieren hin.

Schon in ihren Gruppen konnten Jonathan und Yeish zwar einige ihrer Kontrahenten deutlich schlagen und hinter sich lassen, trafen aber auch auf ebenbürtige und leicht stärkere Gegner, wodurch sie schließlich auf Platz 3 landeten und damit in der Trostrunde starten durften. Beide konnten sich hier nochmals steigern, drehten ihre Halbfinalpartien nach Rückstand noch und gelangten somit sogar in das jeweilige Trostrundenfinale. Nachdem Yeish seinen Gegner nach drei Sätzen bezwungen hatte und Jonathan nach vier engen Durchgängen unterlegen war, freuten sich am Ende des Tages beide über die sehr guten Platzierungen neun und zehn.

Yeish Banik, Jule Hildenbeutel und Jonathan Billig

Noch ein Stück erfolgreicher schlug sich gleichzeitig Jule. Angeleitet von Coach Daniel Vallendar wollte sie es ihrem Bruder Marten gleichtun, der vor zwei Jahren den Verbandsentscheid gewonnen hatte. Und sie machte ihre Sache toll: Ihre Gruppe überstand sie mit nur einer Niederlage, zeigte auch in der Hauptrunde tolles Tischtennis und konnte erst im Halbfinale gestoppt werden. Die Trauer über den verpassten Finaleinzug war schnell verflogen, als sie am Sonntagabend die Urkunde und die Medaille für den dritten Platz überreicht bekam.

Sebastian Kuhn