6.November 2017
 
 


Herren II schlagen sich achtbar gegen Tabellenführer, Herren III mit Sieg

Damen II stürmen an die Spitze

Mit Doppelspieltagen ging es für die Damen II und die Herren II am Wochenende in die Vollen.

Die Damen setzten sich zweimal klar durch und übernehmen die Tabellenspitze in der Badenliga.
In zwei Heimspielen musste man gerade einmal ein Spiel abgeben: gegen den TTSV Mönchweiler gab es ein glattes 8:0, gegen den TV St.Georgen ein 8:1. Damit bleiben die Damen weiterhin ohne Verlustpunkt und stehen dank des besseren Spielverhältnisses noch vor dem 1.TTC Ketsch.
Auch ohne die Bundesliga-Akteurin Julia Weimer sind die Vier nicht aufzuhalten. Felicia Behringer, Conny Klump, Anke und Wiebke Haas gaben gegen Mönchweiler nur 2 Sätze ab, gegen St.Georgen musste Felicia Behringer nach 0:2 und toller Aufholjagd doch gratulieren, ansonsten war das Team aber ungefährdet. Am 26.11. treffen dann die beiden Spitzenteams aufeinander.

Die Herren II hatten es mit dem Spitzenreiter der Verbandsliga SV Adelsheim und im Lokalderby mit dem TSV Amicitia Viernheim zu tun. Gegen den eigentlich übermächtigen SV Adelsheim hielt man sich mehr als achtbar, so dass nur eine extrem knappe Niederlage mit 6:9 zu Buche stand.
Der Slovake Imrich Drabik findet sich immer besser zurecht und sorgte mit Lars Frey im Doppel und in seinen beiden Einzeln für 3 Zähler. Tobias Hassel brachte im mittleren Paarkreuz ebenfalls zwei Siege in die Wertung, einen steuerte Lars Frey noch bei. Konrad Ell hatte in seinen Einzeln nicht das Glück auf seiner Seite und unterlag zweimal erst im Entscheidungssatz. Sonst wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen.
Besser lief es dann im Nachbarschaftsduell mit dem TSV Amicitia Viernheim, als man sich mit einem 9:4 zwei Punkte sichern konnte. Drabik/Frey holten wieder einen Zähler, dem Hassel/Berbner einen weiteren zur 2:1-Führung hinzufügten. Imrich Drabik war wieder für zwei Einzelsiege gut, und das mittlere Paarkreuz mit Tobias Hassel und Lars Frey war ebenfalls doppelt erfolgreich. Den neunten Punkt erarbeitete sich Daniel Berbner. Damit weist man eine Gesamtbilanz von 4:4 auf Platz 5 auf.

Ebenfalls 9:4 lautete das Endergebnis der Herren III in der Bezirksliga in der Begegnung gegen den TTV Heidelberg II. Hönig/Bürner holten den ersten Doppelpunkt, und Jürgen Hilkert sorgte mit Ersatzmann Karl Kreis für den zweiten. Jascha Hönig, Andreas Bürner, Conny und Boris Klump schraubten das Ergebnis auf 6:3, dem Bürner, Conny Klump und Jürgen Hilkert die fehlenden Siege folgen ließen. Mit 5:5 befindet sich auch dieses Team im Mittelfeld der Tabelle.

Leider ganz am Ende findet sich die Vierte in der Bezirksklasse, auch nach dem 4:9 bei SG DJK St.Pius/MTG Mannheim III. Hier gingen gleich alle Doppel verloren, so dass die Siege von Bernd Schafhaupt, Christian Zöllner, Steffen Kreis und Martin Sauer bei weitem nicht reichten.
Nur wenig besser stehen die Herren VI in der Kreisklasse B, die beim unangefochtenen Spitzenreiter DJK Käfertal V mit 2:9 die Überlegenheit anerkennen mussten. Die beiden Zähler für den TTC holten Karl Kreis und Sebastian Kuhn.
Im Jugendbereich gab es nur zwei Partien.

Die erste Jugendmannschaft bezwang in der Verbandsklasse den auf Platz 1 rangierenden TTC Hockenheim mit 8:3, wobei Dennis Schütze, Ramon Bäurle und Sadegh Khalili die Siege holten. Pablo Sommer musste im Doppel und beiden Einzeln im Entscheidungssatz passen.
Die Schüler III mussten in der Kreisklasse A ein 3:8 bei DJK Wallstadt hinnehmen, bei dem Yeish Banik, Henri Rau und Jule Hildenbeutel (erstmalig) für den TTC erfolgreich waren.