5./6.November 2016
 
 

Teams des TTC 46 Weinheim mit erfolgreicher Woche

Herren II bleiben das Sorgenkind

In der Badenliga der Herren kommt das Sextett des TTC 46 nicht vom Fleck. Die in der Tabelle noch in Reichweite befindlichen Gäste aus Kleinsteinbach/Singen entführten beide Punkte beim 5:9 und lassen die Weinheimer jetzt schon nahezu aussichts- und punktlos auf dem letzten Platz.
Mit den 3 Verlusten in den Doppeln schwand auch schon die Hoffnung auf einen Punktgewinn, der nach den Leistungen in den Einzeln durchaus drin gewesen wäre. Daniel Dörsam, Timo Müller, Holger Weidenauer und die Youngster Luca Hoffmann und Lars Frey konnten jeweils einen Erfolg feiern, Timo Ziener blieb dieser nach 2:0-Satzführung verwehrt.

Die gleiche Klasse bei den Damen wird weiterhin von den Spielerinnen des TTC 46 angeführt, auch wenn Favorit Stühlingen noch verlustpunktfrei, aber mit Begegnungen im Rückstand ist. Auf nun 13:3 Punkte haben die Weinheimerinnen ihr Punktekonto ausgebaut durch zwei Erfolge am Wochenende.
Der TTSV Mönchweiler wurde mit 8:1 abgefertigt, gegen die Mittelfeldmannschaft des 1.TTC Ketsch war beim 8:5 schon härtere Arbeit zu leisten. Christina Olbert, Anke Haas, Felicia Behringer und Wiebke Haas mussten gegen Mönchweiler eigentlich nur gegen Lara Reinhardt kämpfen, die bei ihren Einsätzen jeweils über den Entscheidungssatz ging, dabei gegen Anke Haas das bessre Ende für sich hatte.
Gegen Ketsch kam statt Wiebke wieder Katharina Draxel an die Platten. Sie brachte wie Felicia Behringer einen Einzelerfolg in die Wertung. Christina Olbert (2) und Anke Haas (3) sowie die beiden im Doppel waren die eifrigsten Punktesammler.

In der Herren-Verbandsklasse reichte es für die Dritte des TTC 46 gerade noch zu einem Unentschieden gegen die bisher ohne Punkte ausgestattete Dritte des TTV Mühlhausen.
Tobias Hassel und Daniel Berbner waren zunächst als einziges Doppel erfolgreich und sicherten ganz zum Schluss wenigstens noch den einen Zähler. Dazwischen waren aus den Einzeln durch Siege von Thorben Hoffmann, Tobias Hassel, Daniel Berbner (2), Frank Klapper und Lukas Würzburger eben zu wenige Punkte erspielt worden.

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse bezwangen die Herren IV den Zweitplatzierten TSV Amicitia Viernheim III mit 9:5 und bleiben mit 11:1 an der Tabellenspitze.
Nach den Doppeln gab es ein 1:2, als HJ Klump/Hönig gewannen und Chladek/Hilkert eine 2:1 Führung nicht durchziehen konnten. Hans-Jörg Klump, Andreas Bürner, Jascha Hönig und Stefan Chladek sorgten für eine 5:4-Führung nach der ersten Einzelrunde, und diese Vier brachten durch Siege auch den Endstand zuwege.

Einen überraschenden 9:6-Erfolg verbuchten die Herren V ebenfalls in der Bezirksklasse, als sie eines der Top-Teams, den TSV Sandhofen, entzauberten. Wieder nur mit einem Erfolg in den Doppeln durch S.Kreis/Zöllner startete man in die Einzel, die aber dann durch Boris Klump (2), Steffen Kreis, Martin Sauer, Christian Zöllner (2) und Frank Sauer (2) zugunsten des TTC 46 entschieden wurden.
Damit rutscht das Team erst einmal vor die Abstiegsränge.

In der Kreisklasse A festigte die Sechste ihren Mittelfeldplatz durch ein 9:5 bei der TTG Birkenau II.
Auch hier gab es nur einen Sieg in den Doppeln durch D.Bürner/Stücker, aber die Erfolge von Christian Zöllner, Armin Schimkat, Christian Säger (2), Otto Sauer (2) und Dieter Bürner (2) reichten zum doppelten Punktgewinn.

Im Spitzenspiel der Kreisklasse C im Weinheimer Stadtduell behielt der TTC 46 VII gegen den TTV West V mit 8:2 klar die Oberhand. Die Doppel K.Kreis/Holland gegen Schwöbel/Willems und Kuhn/Gleisner gegen Lang/Friedrich legten den Grundstein, auf dem Sebastian Kuhn mit Siegen gegen Roland Lang und Michael Schwöbel aufbaute. Alexander Diefenbach unterlag Schwöbel, hielt aber Lang klar nieder. Im hinteren Paarkreuz war Karl Kreis knapp gegen Viktor Friedrich erfolgreich, unterlag aber ebenso gegen Patrick Willems. Helmut Holland konnte sich gegen beide Weststädter durchsetzen. Durch ein 4:3 konnten sich die Herren VII gegen TSV Neckarau für das Viertelfinale im D-Pokal qualifizieren mit Siegen von Alexander Diefenbach, Karl Kreis (2) und Helmut Holland.

8:1-Siege gab es für die Jugend und die Schüler.
Die Jugend II dominierte in der Bezirksliga beim TTC Weingarten in der Besetzung Felicia Behringer, Sadegh Khalili, Fabian Zeilfelder und Lars Sammet.
Die zweite Schülermannschaft war bei der TG Laudenbach erfolgreich durch Berkay Salman, Pablo Sommer, Finn Bachmann und Marten Hildenbeutel.