5.November 2017
 
 


Bundesranglistenturnier Top 48:

Tom Eise auf Platz vier

Der Weinheimer Tom Eise belegte beim Top 48-Bundesranglistenturnier der Jungen in Usingen den vierten Platz. Wegen einer Verletzung konnte er zum Spiel um Platz drei gegen Benno Oehme (SV Dresden-Mitte) nicht antreten. Eise hatte schon nach einem Ferien-Lehrgang in Tailfingen über Schmerzen im Schlagarm geklagt. Am ersten Tag des Ranglistenturniers waren die Schmerzen noch auszuhalten, wurden dann aber im Laufe des Halbfinales zu stark.
„Er war ja schon für das Top24 qualifiziert“, begründete Trainer Rainer Schmidt die Aufgabe. Er wollte nicht zu viel riskieren, schließlich braucht er Eise für die Topspiele des TTC Weinheim in der 3. Bundesliga.
Das Top24 findet am 25./26. November in Neckarsulm statt.

Tom Eise gewann seine Vorrundengruppe ungeschlagen mit nur drei Satzverlusten in fünf Spielen. In der Zwischenrunde blieb er gegen Timotius Köchling (WTTV, 3:1), Felix Wetzel (Bayern, 3:1) und Johann Koschmieder (STTV, 3:0) ebenfalls unbesiegt. Im Halbfinale gegen Tom Mykietyn vom TTC Vernich (WTTV) verlor er den ersten Satz 4:11 und gab dann im zweiten Satz auf.

Michael Rappe


Ergebnisse Mädchen:
Finale: Qian Wan (Borussia Düsseldorf) - Gaia Monfardini (TTC GW Staffel) 3:2 (8, -5, -9, 6, 10)
Spiel um Platz 3: Sina Henning (Füchse Berlin) - Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) 3:2 (11, -8, 5, -8, 7)
Halbfinale: Wan - Kaufmann 3:1 (-6, 7, 8, 8), Monfardini - Henning 3:1 (4, -4, 8, 8)

Jungen
Finale: Kirill Fadeev (Borussia Dortmund) - Tom Mykietyn (TTC Vernich) 3:1 (7, 9, -9, 8)
Spiel um Platz 3: Benno Oehme (SV Dresden-Mitte) - Tom Eise (TTC Weinheim) 3:0 Wertung (Eise wg. Verletzung nicht angetreten)
Halbfinale: Fadeev - Oehme 3:0 (9, 8,12), Mykietyn - Eise 3:0 (4, 2, 0)