19.November 2017
 
 


Die Damen III des TTC 46 Weinheim bleiben vorn

Zwei wichtige Erfolge für die Herren II

Die Herren II des TTC 46 Weinheim orientieren sich in der Verbandsliga nach zwei Siegen etwas nach oben und belegen mit nun 8:4 Punkten den vierten Platz.
Nur mit Mühe gelang der Erfolg beim Tabellen-Schlusslicht TTV Mühlhausen, als es noch zu einem 9:6 reichte. Aus den Doppeln konnte man nur einen Punkt durch Drabik/Frey buchen, aber Siege von Imrich Drabik, Luca Hoffmann, Tobias Hassel, Daniel Berbner und Konrad Ell stellten auf 6:3 nach dem ersten Durchlauf. Imrich Drabik, Lars Frey und Konrad Ell sorgten für die nötigen Zähler zum 9:6.
Überraschender dann der 9:4-Erfolg beim bisherigen Tabellenzweiten TTC Dietlingen. Diesmal gab es zwei Punkte aus den Doppeln durch Drabik/Frey und Hassel/Berbner. Gegen Dietlingens Spitzenspieler Mujdrica mussten Luca Hoffmann und Imrich Drabik beide nach Kampf passen, glichen ihr Konto aber gegen die Nummer 2 aus. Zwei Siege von Lars Frey und je einer von Tobias Hassel, Daniel Berbner und Konrad Ell komplettierten das Ergebnis.

Weiter auf der Erfolgswelle reiten die Damen III in der Bezirksliga, auch nach dem 8:2 bei SG DJK St.Pius/Schwetzingen. Durch Siege von Schikorra/Behringer sowie Alexandra Böhm, Lucia Behringer (2) und Kerstin Schikorra (2) war man schnell auf 6:0 davongeeilt, bevor Böhm zweimal knapp unterlag. Schikorra und Behringer machten aber den Sack zu.

Durch die deutliche 3:9-Niederlage tauschten in der Bezirksliga die Herren III und 1.TTC Ketsch III die Mittelfeldplätze. Nur Jascha Hönig/Andreas Bürner im Doppel sowie Andreas Bürner und Boris Klump in einem Einzel sorgten für positive Ergebnisse.

Die Herren IV kommen auch nach dem 8:8 gegen den Dritten der Bezirksklasse, SG-DJK St.Pius/MTG Mannheim II nicht vom Tabellenende weg. In den Doppeln zu Beginn konnten nur Schafhaupt/Zöllner einen Sieg verbuchen, im Schlussdoppel machten es Rosin/M.Sauer deutlich besser noch zum Ausgleich. Dazwischen hatten Thorsten Bernauer, Andreas Rosin (2), Steffen Kreis und Christian Zöllner (2) das TTC-Sextett im Spiel gehalten.

Knapp an einem Sieg vorbei schrappten die Herren V bei ihrem Remis-Auftritt in der Kreisklasse A bei TSV Badenia Feudenheim, als Schimkat/O.Sauer im Schlussdoppel nach 2:0-Satzführung noch bezwungen wurden.
Die beiden sowie Säger/Schütze hatten ihre Eingangsdoppel gewonnen. Armin Schimkat und Dennis Schütze punkteten zweimal, Christian Säger und Markus Stücker jeweils einmal.

Mit einem 9:0 schickten die Herren VI ihre Gegner vom SSV Mannheim in der Kreisklasse B heim, als nach Ausfall von 3 Stammspielern drei Akteure des höheren Teams regelgerecht aushalfen. So brachten Kerstin Schikorra, Dennis Schütze, Ramon Bäurle, Alexander Diefenbach, Helmut Holland und Karl Kreis den klaren Erfolg zustande.

Mit einem knappen 4:6 gegen TV Großsachsen III bleiben die Herren VII bei dem einen Zähler und der roten Laterne in der Kreisklasse C. Die Siege von Sattler/Weimer, Helmut Holland, Dietmar Sattler und Simon Weimer reichten eben nicht zum Punktgewinn.

In den Pokal-Wettbewerben bleiben die Herren VI (4:0 in Birkenau), die Jugend I (4:0 gegen TSV Am Viernheim) und Jugend II ( 4:2 in Feudenheim) dabei, die Herren VII scheiterten gegen Käfertal.

In den Schüler-Ligen gab es Sieg und Niederlage.
Die Schüler II mussten beim TV Schriesheim mit 5:8 einen doppelten Punktverlust hinnehmen. Fabian Swart und Marten Hildenbeutel sorgten zusammen im Doppel und jeweils mit 2 Einzelsiegen für die Punkte für den TTC 46. Yeish Banik musste sich zweimal extrem knapp beugen.
Die Schüler III bezwangen den TSV Neckarau II mit 8:4, wobei hier Yeish Banik mit 3 Zählern in den Einzeln und mit Nelson Svojanovsky im Doppel überragte. Auch das Doppel Jonathan Billig/Jule Hildenbeutel kämpfte sich noch zum Sieg, und zwei Siege von Nelson Svojanovsky bedeuteten den klaren Erfolg.