10.Oktober 2017
 
 


Tischtennis-Schnuppermobil beim TTC 46 Weinheim
Montag, 9.10.2017

Ein lautes, einstimmiges „Ja“ hallte durch die Sporthalle der Pestalozzi-Grundschule in Weinheim, als die Schülerinnen und Schüler am Ende der Stunde gefragt wurden, ob es ihnen denn Spaß gemacht hätte. „Es“, das war an diesem nicht ganz normalen Montag das Tischtennis-Schnuppermobil, das im Auftrag des TTC 46 Weinheim Halt in der Weinheimer Innenstadt machte und neben einem Ballroboter und einer Musikanlage Tischtennistische- und -schläger in unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen dabeihatte.

So durften sich den Vormittag über insgesamt vier Klassen der Stufen zwei und drei über die ungewöhnliche Abwechslung vom regulären Unterricht freuen und einmal den schnellsten Rückschlagsport der Welt ausprobieren. Für die fachliche Anleitung sorgte Alexander Murek vom Deutschen Tischtennis-Bund, der den Kindern in gewohnt souveräner Manier die wichtigsten Grundlagen näherbrachte und Lust auf die aufgebauten Stationen machte. Hilfestellung gaben Lars Frey, Alexander Diefenbach und Sebastian Kuhn vom TTC 46, die zudem am Ende all‘ diejenigen trösten konnten, denen die eine Schulstunde Tischtennis zu wenig war. Denn neben der wöchentlichen Schul-AG, die auch im neuen Schuljahr freitags von 16 bis 17 Uhr stattfindet, steht allen interessierten Kindern jederzeit das kostenlose Schnuppertraining des Vereins offen, in dem jeden Montag und Donnerstag von 17:30 bis 19:30 Uhr noch weitaus mehr rund um den kleinen weißen Ball erlebt werden kann; dann allerdings in der Sporthalle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums.

Sebastian Kuhn