16.Oktober 2017
 
 


Nur die Damen III und Herren V überzeugen, viele Niederlagen der Herren

Wenige Lichtblicke beim TTC 46 Weinheim

Die Damen III bleiben in der Bezirksliga weiterhin Spitze. Gemeinsam mit TTC Ketsch II führen sie auch nach dem 8:2 beim TTC Wiesloch-Baiertal II mit nun 7:1 die Tabelle an. Kerstin Schikorra (3), Julia Säger (3) und Alexandra Böhm konnten ihre Siegesserie fortsetzen.

Ihren ersten Sieg konnten die Herren V in der Kreisklasse A feiern, und dann gleich mit 9:0 beim TTC Heddesheim II. Armin Schimkat, Christian Säger, Markus Stücker, Sadegh Khalili, Otto Sauer und Dennis Schütze mussten zwar teilweise bis in den Entscheidungssatz kämpfen, brachten aber alle Spiele an sich.
Zuvor stand noch ein 4:9 gegen DJK Schönau zu Buche, bei dem nach 3 verlorenen Doppeln die Siege von Armin Schimkat, Sadegh Khalili, Otto Sauer und Ramon Bäurle zu nicht mehr reichten.

Ansonsten gab es für die Herren wenig zu erben.
Die Herren II mussten in ihrem ersten Saisonspiel in der Verbandsliga beim letztjährigen Meister TG Eggenstein, die auf einen Aufstieg verzichtet hatten, eine 5:9-Niederlage quittieren.
Aus den Doppeln konnte man sogar eine 2:1-Führung erspielen, als Tobias Hassel und Daniel Berbner ihr Spiel glatt gewannen und das Doppel 2 der Gastgeber kampflos abgab. Neuzugang Imrich Drabik konnte noch nicht überzeugen und verlor zweimal nach Kampf. Lars Frey gelang noch ein Sieg gegen Rupp, hinzu kamen noch zwei Zähler aus kampflosen Spielen durch Nichtantreten von Balke.

Die Dritte kam in der Bezirksliga bei DJK Käfertal mit 2:9 unter die Räder. Der Gewinn von Andreas Bürner und Boris Klump im Doppel und Andreas Bürner in einem Einzel waren entschieden zu wenig.

Die Herren IV mussten in der Bezirksklasse in der Woche zwei Niederlagen hinnehmen. Beim LSV Ladenburg II gab es ein 4:9, beim TSV Amicitia Viernheim III ein knappes 7:9.
In Ladenburg gingen schon alle drei Doppel zu Beginn verloren, so dass die Siege von Andreas Rosin, Martin Sauer, Bülent Öz und Bernd Schafhaupt bei weitem nicht reichten.
In Viernheim waren auch nur Bernd Schafhaupt/Frank Sauer in einem der 4 Doppel knapp erfolgreich, so dass 6 gewonnene Einzel von Andreas Rosin, Steffen Kreis, Frank Sauer (2) und Christian Zöllner (2) zu wenig waren.

Gleich viermal musste die Sechste in der Kreisklasse B in einer Woche an die Platten. Viel mehr als ein 8:8 beim TSV Neckarau sprang dabei allerdings nicht heraus. Es folgten 5:9-Niederlagen gegen TTV-West IV und bei DJK Wallstadt V sowie noch deutlicher 2:9 beim TV Viernheim III.
Erfolgreichster Punktesammler war dabei Alexander Diefenbach, der immerhin 5 seiner Einzel und mit Dieter Bürner auch 5 Doppel gewann.

Auch die Herren VII waren in der Kreisklasse C gegen LSV Ladenburg IV unterlegen. Für den TTC punkteten nur Sattler/Weimer sowie Oliver Schimkat und Sebastian Espei zu einem 3:7.

Eine positive Bilanz kann die Jugendabteilung vorweisen.
Die Jugend I fertigte in der Verbandsklasse den TTV Mühlhausen mit 8:1 ab, wobei sich Sadegh Khalili, Dennis Schütze, Ramon Bäurle und Pablo Sommer durchsetzen konnten, auch wenn die Gäste immerhin auf 15:24 Sätze kamen.
Die zweite Jugendmannschaft schaffte ein 7:7 in der Kreisliga gegen DJK St.Hildegard/Lindenhof.
Die Doppel Luuk Raden/Lauritz Römer und Oliver Schimkat/Sebastian Espei legten mit Siegen den Grundstock, dem noch Erfolge von Luuk Raden (3) und Lauritz Römer (2) zum Unentschieden folgten.
Die Schüler II konnten in der Kreisliga nur eine 2:8-Niederlage gegen DJK Wallstadt quittieren, bei der nur Fabian Swart und Enrico Lutz für den TTC erfolgreich waren.
Das dritte Schülerteam setzte sich in der Kreisklasse A gegen die Dritte der Weststadt mit 8:4 durch, zu dem Banik/Rau sowie Yeish Banik (3), Nelson Svojanovsky (2) und Henri-Luis Rau (2) Siege beisteuerten.