25.Oktober 2015
 
 

 

 

TTC 46 Weinheim holt wichtige Punkte im Kampf um die Spitze

Siege in Stuttgart und München

Mit dem erhofften Doppelschlag und den damit verbundenen 4 Zählern kehrte das Team des TTC 46 Weinheim von der Süd-Tour in der dritten Tischtennis-Bundesliga zurück und hält damit Anschluss an die Spitze. Mit nun 7:3 Punkten rangiert man hinter dem Nordbaden-Rivalen ASV Grünwettersbach II (7:1)

In der baden-württembergischen Landeshauptstadt war schon ein hartes Stück Arbeit zu verrichten, bis schließlich ein 6:4 zu Protokoll gegeben werden konnte.
Einmal mehr legte man den Grundstein für den Gesamterfolg durch die siegreichen Doppelbegegnungen. Die Bilanz von 9:1 in den Doppelpaarungen der insgesamt 5 Matches spricht dabei für sich.
Aber vor allem die offensichtliche Nervenstärke ist zu vermerken, die die beiden Paarungen in Stuttgart und tags darauf auch in München jeweils im Entscheidungssatz zugunsten der Weinheimer fallen ließ. Bence Majoros und Tobias Rasmussen haben eine makellose Bilanz und siegten diesmal exterm knapp gegen Hao Mu/Dennis Wiese, als sie einen 0:2 Rückstand drehen konnten.
Björn Baum und Tom Mayer waren ebenfalls erst nach 5 Sätzen durch.

Bence Majoros bewies seine Klasse durch 2 Siege gegen Dennis Wiese und Hao Mu, während sich Björn Baum im Spitzenpaarkreuz nach seiner Verletzungspause noch schwer tut und noch keine Zähler beisteuern konnte.
Tobias Rasmussen überzeugte wieder durch einen 4-Satz-Erfolg gegen Daniel Hartmann, musste dann aber gegen Alexander Frank passen. Zum Matchwinner avancierte schließlich Tom Mayer, der sich nach verlorenem ersten Satz steigern konnte und gegen Hartmann die Siegpunkt sicherte.

D1 – D1 A.Frank/D.Hartmann - B.Baum/T.Mayer 9:11, 11:4, 12:14, 11:7, 4:11
D2 – D2 H.Mu/D.Wiese - B.Majoros/T.Rasmussen 11:9, 11:7, 5:11, 9:11, 10:12
1 – 2 Mu, Hao - Baum, Björn 5:11, 11:5, 12:10, 11:9
2 – 1 Wiese, Dennis - Majoros, Bence 11:8, 7:11, 7:11, 6:11
3 – 4 Frank, Alexander - Mayer, Tom 11:4, 10:12, 13:11, 11:7
4 – 3 Hartmann, Daniel - Rasmussen, Tobias 5:11, 8:11, 11:8, 2:11
1 – 1 Mu, Hao . Majoros, Bence 6:11, 11:9, 13:11, 6>:11, 10:12
2 – 2 Wiese, Dennis - Baum, Björn 11:6, 11:6, 11:9
3 – 3 Frank, Alexander - Rasmussen, Tobias 4:11, 11:4, 11:8, 9:11, 11:5
4 – 4 Hartmann, Daniel - Mayer , Tom 11:9, 2:11, 8:11, 8:11


Am Sonntag folgte dann das zweite Spiel des Wochenendes mit einem noch besseren Ergebnis für die Weinheimer. Beim 6:1 in der Hauptstadt Bayerns beim FC Bayern München ging es zwar viermal über 5 Sätze, aber die Partie verlief für den TTC 46 recht überlegen.

Wieder gelang es den beiden Doppeln, jeweils den Entscheidungssatz für sich zu sichern und somit schon einmal eine beruhigende Führung herauszuarbeiten.
Björn Baum an Position 2 konnte zwar gegen Dr. Michael Plattner die beiden ersten Sätze recht deutlich gewinnen, musste dann aber doch noch dem Gegner den Sieg und damit letztlich den einzigen Zähler der Gastgeber überlassen.
Bence Majoros benötigte gegen Csaba Szappanos ebenfalls 5 Durchgänge, hatte aber das bessere Ende für sich. Tobias Rasmussen war nach 4 Sätzen gegen Manfred Degen erfolgreich, und Tom Mayer setzte sich gar glatt gegen Julian Diemer durch. Den Schlusspunkt setzte Bence Majoros mit einen 4-Satz_Erfolg gegen Dr.Michael Plattner.


D1 – D1 C.Szappanos./J.Diemer. - B.Majoros/T.Rasmussen 11:6, 2:11, 11:13, 11:4, 4:11
D2 – D2 Dr.M.Plattner/M.Degen - B.Baum/T.Mayer 11:7, 9:11, 7:11, 11:9, 7:11
1 – 2 Dr.Plattner, Michael - Baum, Björn 6:11, 7:11, 11:7, 11:6, 11:8
2 – 1 Szappanos, Csaba - Majoros, Bence 13:11, 4:11, 11:9, 8:11, 8:11
3 – 4 Diemer, Julian - Mayer, Tom 6:11, 7:11, 10:12
4 – 3 Degen, Manfred - Rasmussen, Tobias 9:11, 12:10, 7:11, 10:12
1 – 1 Dr.Plattner, Michael - Majoros, Bence 8:11, 9:11, 11:6, 9:11


Tom Mayer mit seinen ersten Siegen im Einzel wurde zum Matchwinner in Stuttgart


Besonders erfreut zeigte sich Trainer Rainer Schmidt über die Steigerung von Tom Mayer, der seine beiden ersten Einzelbegegnungen gewinnen konnte und damit endgültig in der dritten Liga angekommen ist. Und dabei war er sogar der Matchwinner in der Partie in Stuttgart.
Sehr stark auch die Leistungen der Doppel, die jeweils die Basis für die Siege gelegt haben.
Hervorzuheben ist auch die Leistung von Bence Majoros, der mit 4 Siegen in seinen Einzeln einen riesengroßen Beitrag zu den Erfolgen leistete.


Nun folgt als nächstes der Doppelspieltag am 7./8.November mit dem Auftritt beim TTC Wohlbach und dem zweiten Heimspiel der Saison gegen den 1.FSV Mainz 05 mit dem alten Bekannten Jörg Schlichter. Das Duell dieser beiden endete gerade mit einem 6:4 für Wohlbach.