25.September 2016
 
 

 

Wenig verheißungsvoller Auftakt für die TTC-Teams

Niederlagenserie zu Beginn, Damen III und Jugend erfolgreich

Bei den Damen des TTC 46 Weinheim gab es am ersten Spieltag Sieg und Niederlage, bei den Herren nur im vereinsinternen Duell in der Bezirksklasse zwangsläufig einen Sieg, ansonsten blieb man recht deutlich vom Ziel entfernt.

Als Nord-Aufsteiger in die Badenliga bekamen es die Damen II zu Beginn mit dem Mitaufsteiger aus Südbaden, den TTF Stühlingen, zu tun, die Mannschaftskapitänin Anke Haas nach deren Neuverpflichtungen als Meisterschaftsfavorit einstuft, und die erwiesen sich beim 3:8 als zu stark. Die beiden Eingangsdoppel gingen gleich recht deutlich an die Gäste, als weder Conny Klump mit Felicia Behringer noch Christina Olbert mit Anke Haas ein Rezept fanden. Conny mit einem 3-Satz-Erfolg sowie Anke und Felicia jeweils nach hartem 5-Satz-Match erarbeiteten die 3 Weinheimer Zähler.

Nicht viel besser erging es den Herren II, die in der Badenliga beim Dauerrivalen Spvgg. Ottenau mit 5:9 unterlagen. Neuzugang Timo Ziener mit Holger Weidenauer mussten sich nach 2:0-Satzführung noch unglücklich geschlagen geben, während Daniel Dörsam und Timo Müller ihr Doppel sicher gewannen.
Die Youngster Luca Hoffmann und Lars Frey mussten im Doppel und später in ihren Einzeln noch Lehrgeld bezahlen. Daniel Dörsam, Timo Ziemer überzeugend mit 2 Siegen und Holger Weidenauer steuerten die weiteren 4 Zähler bei.

Noch knapper fiel die Heimniederlage für die Dritte der Herren in der Verbandsklasse gegen den favorisierten TTV Mühlhausen aus, da Konrad Ell wegen Verletzung seine Einzel kampflos abgeben musste. Tobias Hassel und Daniel Berbner sicherten sich einen der Doppel-Punkte. Durch 3 knappe Siege von Thorben Hoffmann, Tobias Hassel und Daniel Berbner übernahm der TTC die Führung mit 4:2, die nächsten 3 Einzel gingen an die Gäste. Thorben und Tobias konnten noch einmal auf 6:5 stellen, dann aber ging in knappen Matches nichts mehr zusammen.

Die Damen III starteten ihre Karriere mit einem überlegenen 9:1-Sieg beim TV Brühl II in der Bezirksklasse Nord. In dieser Klasse ist eine Begegnung mit 3 gegen 4 Spielerinnen möglich, bei der alle 10 Partien gespielt werden. Der TTC schickte mit Kerstin Schikorra, Melissa Schimkat, der 9-jährigen Lucia Behringer und Alexandra Böhm ein 4er-Team ins Rennen. Kerstin/Melissa gewannen das einzige Doppel, Siege von Lucia, Kerstin (2), Melissa (2) und Alexandra (2) erhöhten auf 8:0, bevor Kerstin überraschend unterlag. Lucia setzte erfolgreich den Schlusspunkt.

Wie in der letzten Runde hatte man in der Bezirksklasse das Duell TTC IV gegen TTC V an den Anfang gestellt, und erwartungsgemäß blieb die Vierte dabei siegreich, auch wenn es beim 9:5 eng zuging.
Die Vierte startete mit 2 Doppel-Erfolgen von Jascha Hönig/Stefan Chladek gegen Boris Klump/Bernd Schafhaupt und Frank Klapper/Jürgen Hilkert gegen Steffen Kreis/Christian Zöllner. Für die Fünfte verkürzten die Brüder Martin und Frank Sauer gegen Christian Dubil/Armin Schimkat.
Jascha Hönig setzte sich klar gegen Bernd Schafhaupt durch, während Frank Klapper gegen Boris Klump nach 3 Durchgängen gratulieren musste. Drei Siege der Vierten durch Stefan Chladek gegen Martin Sauer, Jürgen Hilkert gegen Steffen Kreis und Christian Dubil gegen Frank Sauer bei der knappen Niederlage von Armin Schimkat gegen Christian Zöllner bedeuteten das 6:3 zur Halbzeit.
Überraschend dann die 5-Satz-Niederlage von Jascha Hönig gegen Boris Klump, woraufhin Frank Klapper gegen Bernd Schafhaupt den alten Abstand wieder herstellte. Stefan Chladek unterlag gegen Steffen Kreis, aber die Erfolge von Jürgen Hilkert gegen Martin Sauer und Christian Dubil gegen Christian Zöllner stellten das Endergebnis her.

Bei der Sechsten fehlten zum Auftakt in der Kreisklasse A bei DJK Käfertal IV einige Spitzenkräfte, aber dass die beiden Ersatzleute Kral Kreis und Helmut Holland die einzigen Zähler nach 5-Satz-Krimis beim 2:9 erspielen konnten, war so nicht erwartet worden.

Erfolge dagegen in allen 4 Jugendspielen.
Die Jugend I setzte ihren Siegeszug der letzten Runde in der höchsten Jugendklasse, der Verbandsliga, fort, auch wenn die 4 Spitzenspieler nicht zum Einsatz kamen. Schließlich stand ein 8:4 gegen SG-TV Aglasterhausen/Eberbach zu Buche, die allerdings nur mit 3 Spielern antretend 3 Punkte kampflos überlassen mussten. Das ausgetragene Doppel konnten Daniel Berbner/Felicia Behringer gerade noch für sich entscheiden. Daniel brachte 3 weitere Siege in die Wertung, Felicia siegte einmal im Spiel, Wiebke Haas und Sadegh Khalili erhielten die Zähler ohne Aktion.

Die Jugend II setzte sich in der Bezirksliga gegen TTC-Edingen-Neckarhausen mit 8:5 durch. Die Punkte für den TTC resultierten aus dem Doppelerfolg von Khalili/Sammet und Einzelsiegen von Sadegh Khalili (2), Lars Sammet (2), Alexandra Böhm (2) und Pablo Sommer.

In der Kreisklasse kam die Jugend III zu einem 8:1 beim LSV Ladenburg, bei dem sich die beiden Doppel sowie Lars Sammet (2), Alexandra Böhm (2), Oliver Schimkat und Sebastian Espei erfolgreich in Szene setzen konnten

In der Kreisklasse A der Schüler kam die TTC I zu einem glatten 8:0 beim TTV West II, bei dem Luuk Raden, Lauritz Römer, Fabian Swart und Pablo Sommer keinen Satz abgaben.