25.März 2017
 
 

Beste Mädchen in Deutschland beim TTC 46

Weinheim. Über zwei sehr spielstarke Zugänge freut sich der TTC 46 Weinheim für seine erste Damenmannschaft in der neuen Tischtennis-Saison 2017/18. Mit Luisa Säger kommt nicht nur die Tochter des TTC-Machers und Vereinsvorsitzenden Christian Säger zurück zu ihrem Heimatverein an die alte Wirkungsstätte, sondern auch die in der aktuellen Rückrunde der 2. Bundesliga beste Spielerin aller Zweitligamannschaften in Deutschland.

 

Die derzeit noch bei der DJK Offenburg an Position eins spielende Luisa Säger hat bereits im Alter von sechs Jahren das Tischtennisspielen beim TTC 46 Weinheim gelernt und bis heute zahllose Titel auf nationaler wie auch internationaler Ebene gesammelt. Die Nummer eins der deutschen Mädchen-Nationalmannschaft ist amtierende Top-12-Gewinnerin der Mädchen U 18 und wird unter den besten zehn Spielerinnen in Europa gelistet.

 

Darüber hinaus kommt mit Jennie Wolf vom Erstbundesligisten TV Busenbach noch eine weitere hochkarätige Spielerin in der neuen Saison zum TTC 46 Weinheim. Die langjährige Trainingspartnerin von Luisa Säger ist derzeit die aktuelle Nummer zwei der Mädchen U 18 und gewann erst vor Kurzem die „Italien Open“ im Einzel sowie mit der Mannschaft. Jennie Wolf möchte versuchen, im vorderen Paarkreuz der 2. Bundesliga eine positive Bilanz zu spielen.

Damit dies schon bald in die Tat umgesetzt werden kann, müssen die Frauen des TTC 46 Weinheim in der laufenden Saison der 3. Bundesliga den Aufstieg realisieren. Momentan sieht es gut aus, die Weinheimer Mannschaft steht an der Tabellenspitze und kann am Doppelspieltag an diesem Wochenende mit den Partien heute um 11 Uhr beim TuS Fürstenfeldbruck und am Sonntag um 14 Uhr zu Hause in der Sporthalle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums gegen die Neckarsulmer Sport-Union weitere Schritte in Richtung Meisterschaft machen.

Alle Spielerinnen und der TTC 46 Weinheim hoffen auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga in dieser Saison. Aber auch dann, wenn dieses Vorhaben noch nicht klappen sollte, wird das neue Team 2017/18 dann den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga ins Visier nehmen.

TTC-Vorsitzender Christian Säger ist jedenfalls hocherfreut, mit Luisa Säger und Jennie Wolf die beiden besten deutschen Mädchen der U 18 in einer Mannschaft zu haben und verspricht allen Zuschauern schon jetzt hochklassiges Tischtennis in Weinheim.

Jennie Wolf und Luisa Säger trainieren seit zehn Jahren in der gleichen Trainingsgruppe in Karlsruhe und nun ist der langersehnte Wunsch in Erfüllung gegangen, zusammen in einem Team antreten zu können.